Keltengruppe Teutates

Alkana 

Alkanna oder „Schminkwurz“ oder „Färbende Ochsenzunge“ ist eine violett-färbende antike, südeuropäische Färbepflanze, die schon bei den Ägyptern und Römern bekannt war. Bei den Römern wurde sie auch zur Herstellung von Kosmetika und zur Heilung verwendet.

Geschnittene Alkannawurzel

Rezept:

Der Farbstoff steckt in den Wurzeln der Pflanze uns ist wasserunlöslich. Um den Farbstoff zu bekommen, werden die zerkleinerten Wurzelteile 1 Tag vorher in Alkohol eingeweicht. Am nächsten Tag hatten wir das Ganze in Wasser ausgekocht und mit der Wolle noch mal 1 Stunde lang geköchelt.

Die Farbe ist leider nicht dauerhaft lichtecht und verblasst nach einiger Zeit in der Sonne.

Ergebnis

© 2017 by Keltengruppe Teutates

Dieser Artikel kommt von Keltengruppe Teutates

Die URL für diesen Artikel ist:
http://www.teutatesnet.de/portal/modules.php?name=mlContent&pid=28